Herzlich Willkommen auf der Homepage des Sportvereins Binzwangen

B-Jugend schafft den Klassenerhalt in der Bezirksstaffel

Die B-Jugend der SG Ertingen/ Binzwangen/Altheim kann mit Stolz auf eine erfolgreiche Saison 16/17 zurückblicken.

Nachdem die Mannschaft in der Vorrunde ungeschlagen die Meisterschaft in ihrer Qualistaffel erringen konnte spielte sie nun in der Rückrunde in der  Bezirksstaffel Donau. Gegen sehr starke Mannschaften, wie u.a. Ehingen, Alb- Lauchert, Riedlingen Ostrach und Dettingen,  galt es nun sich zu etablieren und den Klassenerhalt zu schaffen. Nach neun, zum Teil sehr spannenden und engen, Spielen konnte der sechste Platz in der Abschlusstabelle erreicht werden.Mit drei Niederlagen, drei Siegen und drei Unentschieden konnten 12 Punkte und ein Torverhältnis von 10:11 Toren erzielt werden.Somit spielt die SG Ertingen/Binzwangen/Altheim auch in der nächsten Saison mit A-undB-Jugend in der höchsten Spielklasse des Bezirks Donau!!

Deep Work Kurs goes Open air

Den aktuellen Deep Work Kurs beschloss Trainerin Sandra Holstein mit ihren begeisterten Teilnehmerinnen unter freiem Himmel. Ein besonderes Erlebnis für alle, sportliche Höchstleistung unter freiem Himmel.

AH on Tour

Traditionsgemäß begaben sich einige Mitglieder der AH mit ihren Kindern auf Vatertagstour. Mit dem Fahrrad ging es von Ertingen nach Tiefenbach zum Vatertagshock. Danach ging es weiter um den Federsee nach Betzenweiler zum Pokalendspiel des Bezirks Donau. Der Abschluß fand dann in den Ertinger Lokalitäten statt.

Sportjugendförderpreis

Der SV Binzwangen hat es bereits zum vierten Mal geschafft für seine vorbildliche Jugendarbeit beim landesweit ausgeschriebenen Sportjugendförderpreis unter die ersten 10 seines Bezirkes zu kommen. Dafür wurden wir mit einem Preis von 400 Euro und einem Tag im Europapark in Rust belohnt. Von über 450 Bewerber wählten die Juroren jeweils die 10 Besten der Region aus. In der Region Donau-Oberschwaben, bestehend aus den Landkreisen Ulm, Biberach, Alb-Donaukreis und Ravensburg hat es der SV Binzwangen unter die besten 10 geschafft. Sieger der Region war der TSV Riedlingen mit seiner Abteilung Schwimmen.  Pfiffig, außergewöhnlich und bemerkenswert, das sind die Kriterien für die Projekte und so war es naheliegend, dass der SVB den Bau des Donau Bike Campus gemeinsam mit der Mountainbike Jugend als Projekt eingab. Bei der offiziellen Preisverleihung im Europapark in Rust durften die Kids dann den Preis unter anderem von Sportgrößen, wie Guido Buchwald, in Empfang nehmen. Den Gewinn werden wir selbstverständlich für die Erweiterung unseres Trainingsparcours, der ohnehin schon viele Fans hat, nutzen und das Angebot an Schanzen und Wippen erweitern.

Abteilung Turnen ist beim Maibaum kranzen aktiv

Auch in diesem Jahr hat sich die Turnabteilung wieder beim Verzieren des Maibaums eingebracht. Die Damen vom Mittwochs- und vom Donnerstagsturnen unterstützten die Landjugend durch das Kranzen von etwa 30 m Girlande sowie dem Binden zweier Kränze. Unzählige Reisigbüschel mussten geschnitten, gebündelt und akkurat angebunden werden. Das Ergebnis kann sich sehen lassen. << Neues Bild mit Text >>

               ....just walking in the rain...

Eine Gruppe unerschrockener Wanderer haben dem Regen am 1. Mai getrotzt und sich auf den Weg in Richtung Schwäbische Alb gemacht. Start war in Emerfeld und von dort aus ging es nach Billafingen. Weiter durch den Wald zur Ruine Schatzberg, auf der wir nach dem kurzen aber steilen Anstieg eine kleine Verschnaufpause einlegten. Das nächste Ziel war die Grillhütte unterhalb von Egelfingen. Trocken, windgeschützt, eine Feuerstelle und genügend zum Essen und Trinken - Wandererherz was willst du mehr? Die zweite Hälfte der Tour wurde dann etwas abgekürzt und führte uns durchs Eulental zurück nach Emerfeld. Am Auto angekommen waren sich alle einig....zu Hause auf dem Sofa, wäre die deutlich schlechtere Alternative gewesen.

Mehr Bilder gibt´s hier

 Crazy Bike Kids und Teens starten in die Saison

Die Bike Jugend  startete mit ihren beiden Gruppen Crazy Bike Kids und Crazy Bike Teens in die Saison. Die insgesamt 20 Kids und Jugendlichen hatten beim Start auf dem Donau Bike Campus und der anschließenden Tour ihre Freude.  Zunächst ging es um das Vermitteln von Basics wie die Grundposition im Gelände und die wichtigsten Kontaktpunkte auf dem Bike.

Jahreshauptversammlung SVB

Am vergangenen Samstag hielt der SV Binzwangen seine Jahreshauptversammlung im Sportheim ab. Erfreulich viele Mitglieder und Gäste durfte Vorstand Hans-Jürgen Mayer begrüßen. Bevor die Berichte der Abteilungsleiter über die sportlichen Ereignisse im vergangenen Jahr erfolgten, wurde von Martin Selg noch eine Satzungsänderung moderiert und einstimmig beschlossen. Die Satzung erfuhr eine Aktualisierung und Anpassung an die aktuelle Situation, ein „Facelifting“, wie Selg es nannte. Durch die Berichte der Abteilungsleiter gab es einen Einblick in das rege, kreative und sportliche Leben im Verein. Dem  Bericht des Kassiers, der eine durchweg positive Bilanz präsentieren konnte, lauschten die Mitglieder interessiert. Die logische Konsequenz, die Entlastung der Vorstandschaft erfolgte dann auch postwendend und wurde von dem stellvertretenden Ortsvorsteher Stefan Münst beantragt. Dieser leitete auch die anschließenden Wahlen, bei denen alle Posten wieder ausnahmslos mit den bereits aktiven Funktionären besetzt werden konnten. Ein Zeichen für ein gutes und konstruktives Miteinander, welches sich auch in der stabilen und zeitgemäßen Entwicklung des Vereins widerspiegelt. Bevor Vorstand Mayer die Sitzung schloss, durfte er noch einige langjährige Mitglieder ehren. Dabei stachen insbesondere Karl Sigg für 40 Jahre und Manfred Riveroff für 50 Jahre hervor.

Der SVB setzt sich ein für Kinderschutz im Sport

Wir sagen: „Nein! Zu Gewalt im Sport.“

In der öffentlichen Diskussion um (sexualisierte) Gewalt gegen Kinder und Jugendliche ist auch der Sport betroffen und gefordert. Der SVB verurteilt jegliche Form von Gewalt aufs Schärfste, egal ob körperlicher, seelischer oder sexueller Art.

Deshalb hat die Vorstandschaft beschlossen das Bundeskinderschutzgesetz umzusetzten. Wir wollen „hinschauen, abwägen und handeln“, um Kindesmissbrauch im Sport keine Chance zu geben. Mögliche Anzeichen einer Kindeswohlgefährdung sind ernst zu nehmen, sie müssen thematisiert und dürfen nicht ignoriert werden.

Übungsleiter/innen und Trainer/innen, die mit jungen Menschen zusammenarbeiten und diese betreuen, sollten ihr eigenes Handeln regelmäßig reflektieren. Der richtige Umgang mit Nähe und Distanz ist hierbei ein wichtiger Aspekt.
Die Verankerung von Kinderschutz im Sportverein ist an dieser Stelle bedeutend, um das Wohl der Kinder und Jugendlichen zu schützen und zugleich potenzielle Täter abzuschrecken.