Herzlich Willkommen auf der Homepage des               Sportvereins Binzwangen

SV Binzwangen punktet bei den Finalläufen

Die Mountainbike Jugend des SV Binzwangen hat bei den beiden letzten Finalläufen um den OMV Cup nochmals klar gepunktet und stellt einen Oberschwaben Meister sowie 3 Vizemeister. Beide Finalläufe in Binzwangen und Bad Waldsee überzeugten nicht nur durch eine Top Organisation, sondern durften auch mit bestem Herbstwetter sowohl die Biker als auch viele Zuschauer an den Strecken begrüßen. Markenzeichen des OMV Cups ist die Vielfältigkeit des Mountainbikesports und so waren die Biker in Binzwangen auf dem Wellenritt des Pumptracks gefordert und mussten sich über ein KO-System in Vierergruppen weiter qualifizieren. In Bad Waldsee ging es dann auf dem legendären Saubadtrail im Massenstart auf die Piste. Unterschiedliche Rennprofile verlangen unterschiedliche Fähigkeiten von den jungen Sportlern und nur wer hier seine Vielfältigkeit in den insgesamt 5 Rennen unter Beweis stellen konnte darf den Titel Oberschwaben Meister tragen. Lenny Störkle von SV Binzwangen wird diese Ehre zu Teil. Von 5 Rennen hat er 3 klar gewonnen und dominierte die Altersklasse U11. Auch wenn er in Bad Waldsee einem taktisch klug fahrenden Trio des SV Reudern im Zielsprint den Vortritt lassen musste war ihm der Titel nicht mehr zunehmen. Niklas Jäggle (U15) vom SV Binzwangen musste sich hingegen beim letzten Rennen den Meistertitel in einem fairen aber harten Kampf vom neuen Oberschwabenmeister aus Friedrichshafen entreißen lassen. Dies war vor allem bedauerlich da er bis zum letzten Rennen die Führung innehatte. Kilian Seybold konnte seinen Vizetitel in der Altersklasse U19 wie erwartet souverän verteidigen. Aus dem Nichts auf Platz Zwei in der Gesamtwertung gefahren ist das neueste Jungtalent des SV Binzwangen. Magnus Selg hatte sich bereits beim Rennen in Binzwangen auf Platz 3 in der Gesamtwertung heran gekämpft und durch ein souveränes Rennen in Bad Waldsee ebenfalls den Titel Vizemeister erreicht. Lediglich der aus dem Saarland kommende Erik Dambacher war schneller und konnte neben dem Titel auch eines der hochwertigen Rennmountainbikes gewinnen, welches die jeweils Ersten erhalten haben.

!!!! Neu im Angebot - MamiFit - !!!!

  • du willst nach der Schwangerschaft wieder in Form kommen?
  • Du hast keinen Babysitter?
  • Du magst Sport an der frischen Luft?

 

Dann bist du hier genau richtig. MaMiFit heißt Sport mit Kind und Kinderwagen bevorzugt an der frischen Luft. Wenn du Lust hast komm einfach vorbei. Nähere Infos durch Klick auf das nebenstehende Bild.

Kilian Seybold brezeld in Stuttgart beim Brezel Race

Beim ersten Stuttgarter Brezel Race glänzte Kilian Seybold auf dem Rennrad. Als 78. von 1200 Startern und Platz 4 bei der Jugend setzte er bei seinem ersten Rennrad Rennen eine Duftnote. Von Stuttgart durch die Landkreise Ludwigsburg und Böblingen zum Ziel in der Innenstadt Stuttgart zurück verlief die 72 Kilometer lange Strecke. Glückwunsch Kilian!

Doppelter Paukenschlag beim OMV Cup

 

Der Mountainbike Nachwuchs des SV Binzwangen hat beim zweiten Rennen um den OMV Cup mit 2 Tagesiegen zugeschlagen. Die Rennserie für Kinder und Jugendliche kürt den inoffiziellen Oberschwaben Meister in der jeweiligen Altersklasse. In Leutkirch, Ravensburg, Amtzell, Binzwangen und Bad Waldsee sind heuer 5 Rennen zu bestreiten. Um den Gesamtsieg zu erlangen gilt es in unterschiedlichen Mountainbike Disziplinen zu glänzen.  Am vergangenen Samstag war bei der Hitzeschlacht in Leutkirch ein Bergsprintrennen angesagt. Kurze knackige Runden durch die Innenstadt und das hügelige Hinterland, gespickt mit technischen Herausforderungen haben von den jungen Mountainbikern alles abverlangt. Der SV Binzwangen war mit 4 Startern im Feld. Souveräner Sieger in der Klasse U15 wurde Niklas Jäggle. In der Klasse U11 hat Lenny Störkle seinen Mitstreitern keine Chance gelassen und fuhr souverän ins Ziel. Beide haben dadurch in der Gesamtwertung die Führung übernommen. Anton Ehrlich und Theo Kortstock hatten in ihrer Altersklasse ebenfalls wichtige Punkte für die Gesamtwertung gesammelt und belegen Platz 4 und 5. Nach der kurzen Sommerpause geht es im heißen Herbst mit 3 Rennen in Folge, in die Endphase um den begehrten Titel.

Mitgliederversammlung SV Binzwangen

Der SV Binzwangen hielt am vergangenen Wochenende sein alljährliche Mitgliederversammlung statt. Coronabedingt musste diese vom Frühjahr in den Sommer und vom Sportheim in die Binsenberghalle verlegt werden. Vielleicht war dies der Grund weshalb der 1. Vorsitzende HJ Mayer nur wenige Mitglieder begrüßen konnte. Neben den Berichten der Abteilungsleiter war auch die geplante Satzungsänderung ein wichtiger Punkt auf der Agenda. Das bisherige System mit einem Vorsitzenden und 2 Stellvertretern sollte in ein System mit 3 gleichberechtigten Vorständen überführt werden. Die Satzungsänderung wurde einstimmig angenommen und es konnte direkt nach der Satzungsänderung nach der neuen Satzung gewählt werden. Die Abteilungsleiterin Turnen – Lisa Hecht, der Jugendleiter Fußball – Wolfgang Gaber und der Abteilungsleiter Bike & Run – Ansgar Kappeler stellten sich zur Wiederwahl. Auch HJ Mayer wurde auf das neue gegründete Amt des Vorsitzenden Liegenschaften wiedergewählt. Die langjährige Jugendleiterin Turnen – Lydia Kappeler legte ihr Amt nieder. Dafür konnte Tanja Figel als Nachfolgerin gewonnen werden. Dadurch musste allerdings das Amt des Schriftführers neu besetzt werden. Hier können wir als neues Mitglied Markus Hansen im Kreis der Vorstandschaft begrüßen. Allen Ausscheidenden Vorstandsmitglieder an dieser Stelle herzlichen Dank für die geleistete Arbeit. Den neu Gewählten einen Guten Start und auf gute Zusammenarbeit.
Zum Abschluß der Sitzung konnte HJ Mayer  noch den anwesenden Mitgliedern Wolgang Gaber für 20 Jahre, Heinz Pfeil und Anna Möhrle für 30 Jahre und Rita Sprißler für 50 Jahre treue Mitgliedschaft im Verein danken und allen eine Urkunde sowie ein kleines Präsent überreichen.

Erfolgreicher Auftakt für die Bike-Kids und Nachswuchsfahrer des SV Binzwangen

Beim Eröffnungsrennen des OMV-Cups 2021am 11.07. in Ravensburg konnten 8 Starter des SV Binzwangen Bike & Run erfolgreich Rennluft schnuppern. In den Altersklassen U9 - U15 traten insgesamt 7 Nachwuchstalente auf dem anspruchsvollen Rundkurs in der Ravensburger Altstadt an. Krönender Abschluss war der 2. Platz von Niklas Jäggle in der Altersklasse U15. Auch wenn nicht immer ein Podestplatz herausgefahren werden konnte, war es für viele Bike-Kids das erste Rennen überhaupt und eine tolle Erfahrung. Die Rennserie des Oberschwäbischen-Mountainbike-Vielseitigkeits-Cups kommt am 10.10.2021 zum Vario-Race nach Binzwangen, wo das vorletzte Rennen der diesjährigen Serie gefahren wird.Außerdem war Felix Geisinger, Jugendtrainer beim SV Binzwangen, an diesem Wochenende bei der TrailTrophy im Brandnertal erfolgreich für Bike and Run am Start.

viele Besucher auf unserem Pumptrack ....aber leider wenig Spender...

Wir verlangen keinen Eintritt, freuen uns aber über jede Spende. ...den jede Welle kostet Geld.

Der Bau und die Instandhaltung der Anlage sind kostenaufwändig und bedürfen Ihrer Unterstützung!

Wir freuen uns über jede Spende. Gerne bekommen Sie eine Spendenbescheinigung!

IBAN: DE98 6549 1510 0010 6260 00

Outdoor Fitness beim SVB

Der Donau Sport Campus wächst weiter. Nach dem in den letzten Jahren der Bike Campus, die Grillhütte und die ersten Fitnessgeräte gebaut wurden hat der SVB die sportlichen Möglichkeiten nochmals erweitert. Unter der Leitug vom unermüdlichen HJ Mayer mit seinem bewährten Bautrupp sind zwei Fitness Stationen entstanden die bereits in der ersten Tagen großen Anklang gefunden haben. Das gesamte Sportgelände gewinnt dadurch nochmals an Attraktivität und zieht Sport und Bike Begeisterte aus nah und fern an. Auch der Sportplatz ist durch die liebevolle Pflege von Wolfgang Gaber fast Bundesliga reif und eine wahre Freude.

Wir sagen: „Nein! Zu Gewalt im Sport.“

In der öffentlichen Diskussion um (sexualisierte) Gewalt gegen Kinder und Jugendliche ist auch der Sport betroffen und gefordert. Der SVB verurteilt jegliche Form von Gewalt aufs Schärfste, egal ob körperlicher, seelischer oder sexueller Art.

Deshalb hat die Vorstandschaft beschlossen das Bundeskinderschutzgesetz umzusetzten. Wir wollen „hinschauen, abwägen und handeln“, um Kindesmissbrauch im Sport keine Chance zu geben. Mögliche Anzeichen einer Kindeswohlgefährdung sind ernst zu nehmen, sie müssen thematisiert und dürfen nicht ignoriert werden.

Übungsleiter/innen und Trainer/innen, die mit jungen Menschen zusammenarbeiten und diese betreuen, sollten ihr eigenes Handeln regelmäßig reflektieren. Der richtige Umgang mit Nähe und Distanz ist hierbei ein wichtiger Aspekt.
Die Verankerung von Kinderschutz im Sportverein ist an dieser Stelle bedeutend, um das Wohl der Kinder und Jugendlichen zu schützen und zugleich potenzielle Täter abzuschrecken.